Protokoll der Jahreshauptversammlung des SV 1926 Rauenthal e.V. vom 27.05.2019

 

1. Einleitung und Begrüßung

Der Vorsitzende eröffnete die Sitzung am 08.05.2019 um 19:10 Uhr und begrüßte die zahlreich erschienen Mitglieder.

Die form- und fristgerechte Einladung wurde seitens des Vorsitzenden festgestellt, seitens der anwesenden Mitglieder gab es keine Einwände hinsichtlich der Einladung und der Tagesordnung.

Im Anschluss wurde der verstorbenen Mitglieder, stehend in einer Gedenkminute, gedacht.

 

2. Rechenschaftsbericht des Vorsitzenden

Reinhold Sturm berichtete über die aktuelle Lage des Vereins im abgelaufenen Jahr.
Weil er beabsichtigte für eine Wiederwahl, nach rund 30 Jahren Tätigkeit als 1.Vorsitzender nicht mehr zu kandidieren nahm er diesen TOP zum Anlass einen weitergehenden Rückblick über die Gesamt-Tätigkeit im Verein zu geben.

R. Sturm berichtete zunächst, dass er vor der Tätigkeit als I. Vorsitzender jeweils mehrere Jahre Spielausschussmitglied, Spielausschussvorsitzender, Festausschussvorsitzender -1976 das 50-Jahre Jubiläum-, auch II. Vorsitzender sowie Jugendtrainer und mehrere Jahre AH-Chef war.

R. Sturm erläuterte, dass er für eine Wiederwahl, auch aufgrund des Alters, nicht mehr zur Verfügung stehe, notfalls aber eine Problemlösung parat habe.

Dann schilderte er in Kurz-Form die wesentlichen Dinge aus der Vorsitzenden-Tätigkeit von rund 30 Jahren: FERTIGSTELLUNG des alten HARTPLATZES nach der Erneuerung in der Amtszeit von Erhard Holz, Schaffung der SPIELGEMEINSCHAFT mit dem SV Martinsthal, ANBAU / UMBAU des VEREINSHEIMES & der UMKLEIDEKABINEN, KANALANBINDUNG, SCHMUCKER-Vertrag von dessen Bestuhlung noch heute profitiert wird, KUNSTRASENSPIELFELD, BOLZPLATZ; GELÄNDEEINZÄUNUNG, Gestaltung der GERÄTEHÜTTE, PAULANER-Vertrag, der uns eine veränderte Theke mit neuer Kühlung bescherte, Waschmaschine/ Trockner; 3 Aktiven-Mannschaften, wobei die I. Mannschaft in all den Jahren wenigstens in der Bezirks- bzw. Kreisoberliga spielte, AH-Mannschaft die gerade Pokalsieger geworden ist sowie stets einige Jugendmannschaften und Vieles mehr.

R. Sturm erklärte auf das Erreichte stolz zurück zu schauen. Der Verein stehe weiterhin gut da.

Möglich war dies Alles aber nur mit vielen Helfern, Sponsoren(insbesondere Familie Helmut BSULLAK, Firmengruppe Günther HAAS und Holger ERNST, ohne den der An- und Um-Bau nicht funktioniert hätte) sowie viele Vorstandskollegen der vergangenen Jahre, bei denen sich der Vorsitzende bedankte und bei denen er sich dafür entschuldigte, sollte er Jemanden Unrecht getan habe; der Verein stand stets im Vordergrund.

 

3. Bericht Spielausschuss

Der Spielausschussvorsitzende Steffen Sturm berichtete über die sportliche Situation der Seniorenmannschaften.
Zu Saisonbeginn wurden die neuen Trainer der ersten und zweiten Mannschaft vorgestellt. Ronny Wendel übernahm die 1. Mannschaft. Bis zur Winterpause spielte die 1. Mannschaft eine durchwachsene Saison und so erfolgte die Trennung zur Winterpause vom Trainer Ronny Wendel und Daniel Schadel (zuvor Trainer der II. Mannschaft) übernahm die 1. Mannschaft. In der Rückrunde spielte die Mannschaft eine ordentliche Saison. Dies führte dazu, dass man, nach aktuellen Stand zur Jahreshauptversammlung, nur 2 Spiele verloren hatte und die Mannschaft zwischen dem 6. und dem 9. Platz zum Saisonende zu erwarten war.

Die 2. Mannschaft hat ab der Saison 18/19 Daniel Schadel übernommen und sich in der Hinrunde in der oberen Tabellenhälfte etabliert. Ab der Rückrunde übernahm Matthias Kaiser die 2. Mannschaft, da Daniel Schadel Trainer der 1. Mannschaft wurde. Die Rückrunde spielte unsere Mannschaft eine durchwachsene Saison und hat den Anschluss an die oberen Plätze verloren, sodass man die Saison, ähnlich wie bei der 1. Mannschaft, vermutlich zwischen Tabellenplatz 6 und 9 abschließt.

Unsere 3. Mannschaft spielte zum 1. Mal in der C –Klasse, sodass die SG Rama 3 Mannschaft in Konkurrenz stellen konnte, was ein gutes Mannschaftsgefüge zeigt. Leider ist durch mangelnde Trainingsbeteiligungen kein guter Tabellenplatz für unsere Mannschaft rausgesprungen und für die kommende Saison bleibt der Verbleib der 3. Mannschaft noch offen.
Für die kommende Saison bleibt Daniel Schadel Trainer der 1. Mannschaft und ist gewillt mit neuen engagierten Leuten für eine bessere Saison als die letzten zu erzielen. Matthias Kaiser fällt leider als Trainer für unsere 2. Mannschaft aus. Es wird ein neuer Trainer für die 2. Mannschaft geben, mit dem Ziel sich oben in der B-Klasse zu etablieren.


4. Bericht des Jugendleiters

Sebastian Schleweis erläuterte zunächst, dass er sich nicht für eine Wiederwahl zum Jugendleiter zur Verfügung stellt. Studium und das anstehende Referendariat in Baden-Württemberg lassen dies räumlich und zeitlich nicht zu.

Der Vorsitzende dankte dem Jugendleiter und seinem Team und bestätigte ihm, dass die damals übertragenen Schlüssel für alle Bereiche auf dem Sportplatz, vollständig zurückgegeben wurden.
Dann stellte Sebastian Schleweis vor, wie die Jugendabteilung in der Saison 2018/2019 , auch bezüglich Trainer / Betreuer, aufgestellt war.

G-Jugend: Alex Ehard
F-Jugend: Marc Schneider, Konstantin Stubben
E-Jugend: Alexander Karle, Andreas Thomke
D-Jugend: Jonas Fritz
C-Jugend: Marco Sturm
A-Jugend: Dominik Knopp

In der laufenden Saison musste die E-Jugend aufgrund von rückläufigen Spielerzahlen (Abmeldungen etc.) zurückgezogen werden.

In der D- und C-Jugend arbeiten wir seit der Saison 2017/18 mit dem SV Erbach als Jugendspielgemeinschaft zusammen. Für die kommende Saison wird eine weitere Zusammenarbeit in Form der Jugendspielgemeinschaft oder eines Jugendfördervereins angestrebt.

In unserer A-Jugend wurden alle Spieler der Jahrgänge 2000-2003 (aufgrund der fehlenden B-Jugend) zusammengefasst. Vereinzelt konnten bereits einige Jugendspieler in den Seniorenmannschaften eingesetzt werden.

Insgesamt ist positiv zu erwähnen, dass immer wieder jüngere Spieler der unteren Jugenden „nach oben“ ausgeholfen haben und so weitere wertvolle Erfahrungen sammeln konnten.

Für den zukünftigen Jugendleiter:
Eine Einarbeitung in das DFBnet und dem damit verbundenen Postfach kann von unserer Seite (ehem. Jugendleiter) angeboten werden.
Es ist jedoch zu empfehlen, dass jeder Jugendtrainer ebenfalls eine Einführung in die Abläufe (online) erhält, um selbstständig anfallende Mails / Anfragen zu beantworten.

 

5. Kassenbericht

Beate Klein berichtet über die Einnahmen und Ausgaben des Vereins im abgelaufenen Jahr. R. Sturm unterstützte Beate Klein bei den Darstellungen.

Kassenbericht für das Geschäftsjahr 2018 

Einnahmen € 
Mitgliedsbeiträge     17.124,00 € 
Einnahmen aus Veranstaltungen       2.545,49 € 
Zuschüsse Stadt Eltville             64,32 € 
Zuschüsse öffentlich rechtlich          300,00 € 
Umsatzsteuererstattung          309,66 € 
sonstige Spenden     12.076,10 € 
Platzeinnahmen/Eintrittsgelder       3.561,99 € 
Einnahmen Grillkasse       5.700,97 € 
Einnahmen  Kantine AH       2.625,11 € 
Einnahmen Kantine (Spiele,Training)     16.380,59 € 
Einnahmen aus Werbung, Anzeigen etc.       4.468,09 € 
Einnahmen Ausbildungsentschädigungen          997,75 € 
Zinserträge               1,53 € 
sonstige Einnahmen       4.517,31 € 
Summe Einnahmen     70.672,91 € 

 

Ausgaben € 
Außenanlagen, Zaun                           -   € 
Anschaffungen (Übungstore etc.)                           -   € 
Schiedsrichterspesen               2.623,30 € 
Beiträge HFV+LSB               3.191,75 € 
Turnier-Startgelder                   180,00 € 
Übungsleiter             16.600,00 € 
Aushilfslöhne               8.148,96 € 
Aufwandsentschädigungen Sen. Spieler               9.450,00 € 
Ausbildungsentschädigungen               3.657,88 € 
Trikot+Reparaturen                           -   € 
Spielbetrieb (Bälle, Kleidung etc.) IB+Z               2.264,88 € 
Wareneinkauf Kantine Veranstaltungen             25.367,57 € 
Sonstige Ausgaben (Siehe Summen und Saldenliste)             18.710,57 € 
Summe Ausgaben             90.194,91 € 

 

Gewinn/Verlust -         19.522,00 € 

 

Es ist festzustellen dass im massgeblichen Jahr "zu viel Geld ausgegeben wurde". Dies war aber notwendig und nicht vermeidbar. Die Ausgaben müssen aber in der Zukunft reduziert und die Einnahmenseite verbessert werden.

Der entstandene Verlust ist in umfangreichen Investitionen begründet und trotz Sorgfalt nicht zu vermeiden gewesen. Auch hat sich ausgewirkt, dass im "Vorjahr" verursachte Aufwendungen erst im Folgejahr bezahlt wurden.

 

6. Bericht des Kassenprüfer

Rainer Scholl bestätigte, dass die Kasse ordnungsgemäß geführt wurde und berichtete, dass am 25.04.2019 von den Kassenprüfern Rainer Scholl und Thorsten Muders die Kasse geprüft wurde und keinerlei Unstimmigkeiten/Beanstandungen festgestellt wurden.

 

7. Entlastung des Vorstandes

Rainer Scholl beantragt die Entlastung des Vorstandes.
Abstimmergebnis: 30 dafür, bei 5 Enthaltungen.

 

8. Wahl Vorstand (geschäftsführender)

1. Vorsitzender: Vorschlag: Reinhold Sturm
Reinhold Sturm stellt sich nicht zur Wahl. Ein anderer Kandidat wird nicht gefunden.

Nachdem Reinhold Sturm nicht zurücktritt und eine Neuwahl/Abwahl nicht erfolgt, erklärt er die Bereitschaft dieses Amt, längstens bis zur nächsten Jahreshauptversammlung, weiter zu führen.
Dies ist möglich und zulässig, wie Abklärungen im Vorfeld ergaben.

Es ist nun die Aufgabe aller Mitglieder und insbesondere Vorstandsmitglieder sich intensiv zu bemühen, dass so schnell wie möglich ein Kandidat/Kandidatin für eine Neuwahl des Vorsitzenden gefunden wird.

2. Vorsitzender: Vorschlag: Steffen Sturm
Einstimmig gewählt bei einer Enthaltung.

Kassierer: Vorschlag: Steffen Sturm
Einstimmig gewählt bei einer Enthaltung.

Anm.: Steffen Sturm bekleidet zwei Ämter im geschäftsf. Vorstand (II. Vors. und Kassierer). Er hat damit aber nur eine Stimme / ein Stimmrecht im Vorstand.

Schriftführer: Vorschläge: Max Frömling und Nico Wölke
Die Wahl per Stimmzettel ergab, dass Max Frömling die Wahl mit 21 zu 14 Stimmen gewinnt. Maximilian Frömling ist damit neu zum Schriftführer gewählt.

Spielausschuss: Vorschlag: Marco Sturm
Gewählt bei 3 Enthaltungen.

 

9. Wahlen Vorstand (erweitert)

Stellvertreter Spielausschuss: Vorschlag: Günther Sturm
Einstimmig entschieden bei einer Enthaltung.

Beisitzer: Peter Wölke Tim Reichel & Rick Zimmermann.

Jugendleiter: Vorschlag: Hendrik Hofmann
Gewählt bei einer Enthaltung.

Stellvertreter des Jugendleiters: Vorschlag: Luca Braun
Gewählt bei einer Enthaltung.

Beisitzer: Jan Bauschmann Jonas Fritz & Alex Erhardt

Festausschuss: Vorschlag: Nico Wölke
Gewählt bei einer Enthaltung.

Beisitzer: Matthias Albus, Matthias Scholl, Phillip Karle und Florian Müller

Alte Herren-Leiter: Vorschlag: Nico Sturm
Gewählt bei einer Enthaltung.

Beisitzer: Wolfgang Bruns und Lars Gundert

Kassenprüfer:
Thorsten Muders bleibt ein weiteres Jahr, das zweite Jahr Kassenprüfer. Zweiter Kassenprüfer wird Patrick Frank, was die Wahl ergab.

Platzkassierer: Vorschlag: Matthias Scholl & Phillip Karle
Einstimmig entschieden bei 2 Enthaltungen.

Thomas Sturm und Franz Scholl erklären sich bereit in Notfällen einzuspringen.

 

10. Verschiedenes

• Bargeldloses Zahlen auf dem Sportplatz, ein Angebot für ein Kartenterminal wird eingeholt. Wird in einer der nächsten Vorstandssitzungen erneut und detailliert besprochen.

• Erneuerung der Auswechselbänke für Heim- und Gastmannschaft. Unterstellmöglichkeiten für beide Mannschaft, Sponsoren ansprechen.

Um 21:00 Uhr wurde die diesjährige Jahreshauptversammlung von unserem Vorsitzenden geschlossen.

 

Rauenthal, den 27.05.2019

Reinhold Sturm         Nico Wölke

 


Partner des SVR und der SG RaMa