B Junioren

Mannschaft B Junioren

Informationen B Junioren

1. Trainer:   Jürgen Müller
0151-21715749
     
2. Trainer:   Dominik Knopp
0176-22126511
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
     
Trainingszeiten:   Di. + Do. 17:30 bis 19:00 Uhr
     
     
     
     


SVR 4:1 Taunusstein III

Beim 1. Saisonspiel der neu gegründeten B-Jugend hatte man in Rauenthal Taunusstein III zu Gast.

Nach einer kurzen Abtastphase übernahmen wir die Spielkontrolle und konnten durch eine schöne Kombination von Patryk Knopp und Niclas Herzog auf rechts in Führung gehen. Die eigentlich zu kurz gespielte Flanke wurde von einem Taunussteiner-Spieler ins eigene Tor verlängert. Mit hohem Tempo spielten unsere Jungs weiter und konnten durch hohes Pressing einen Einwurf auf Höhe des gegnerischen 16er rausholen. Dieser wurde schnell ausgeführt, von Patryk verlängert und von Jonas Nöller aus 16 Meter volley ins Netz gehämmert (2:0). Gegen Mitte der ersten Halbzeit verloren wir ein wenig die Kontrolle und so mussten unser Keeper Fabian Fladung und „Abwehrchef“ Philipp Boblest einige Male in höchster Not klären.

Kurz vor dem Halbzeitpfiff entschieden wir aber bereits das Spiel: Einen Freistoss in Eckballnähe brachte unser Capitano Valentin Nagy lang auf den Kopf von Jesper Hammerschmidt (3:0). Nach der Halbzeit kam die Mannschaft leider etwas unkonzentriert aus der Kabine und kassierte postwendend ein Gegentor. Das Spiel wurde dann von unseren Jungs und vor allem durch Philipp Schmidt im Mittelfeld verwaltet, ehe Jesper nach einem erneut starken Standard von Jonas den Deckel drauf machte und das 4:1 erzielen konnte.

Die Mannschaft hat über 80 min. gekämpft und in vielen Momenten gezeigt, was in ihr steckt. Dabei zahlen sich der unbändige Wille und die enorm hohe Trainingsbeteiligung der Jungs aus!

Eine legendäre Sieger-HUMBA durfte nach Abpfiff natürlich nicht fehlen!!!


Heidenrod II 3:2 SVR

Im Auswärtsspiel in Heidenrod hatte man einen sehr unbequemen Gegner und einen ebenso schweren und tiefen Rasenplatz zu bespielen.

Ähnlich wie im Heimspiel gegen Taunusstein starteten unsere Jungs engagiert und zielstrebig. Philipp Schmidt überlief mit einer tollen Einzelaktion die Hintermannschaft Heidenrods und legte mit viel Übersicht  auf Jonas Nöller zurück an der 16er. Dieser vollendete mit viel Übersicht und Präzision ins kurze Eck. Anschließend entwickelte sich ein Abnutzungskampf zwischen den beiden Mannschaften, viele Spielunterbrechungen durch harte Fouls bestimmten nun das Geschehen. Durch den einsetzenden Regen wurde der Platz extrem schnell und aufspringende Bälle wurden für beide Hintermannschaften gefährlich. So lauerte Patryk Knopp, immer von zwei Gegenspielern bewacht, auf den richtigen Moment. Leider wurden seine Abschlüsse auf der Grundlinie, vom Pfosten oder dem guten Torwart geklärt. Aber auch unser Torwart Fabian Fladung konnte im 1-gegen-1 sich auszeichnen und hielt die Führung fest, welche kurze Zeit später erneut durch Jonas ausgebaut wurde.

Das Versprechen aus der Halbzeit wurde nicht Realität und so musste die Mannschaft leider schnell den Anschlusstreffer einstecken und verlor dabei an Selbstbewusstsein… So kam es, dass die Mannschaft nach dem Ausgleich auch 2 min. vor Abpfiff den Siegtreffer der Heidenroder einstecken musste und unverdienter Maßen als Verlierer vom Platz ging. In der Rückrunde gibt es hier etwas gut zu machen.


Hallgarten 1:1 SVR

Bereits zwei Tage später stand das Wiederholungsspiel gegen Hallgarten an. Der erste Versuch, zwei Wochen zuvor, wurde nach 5 min. aufgrund starkem Gewitter und bei 1:0 für uns abgebrochen.

Ein schwer zu beschreibendes Spiel, bei dem viel Unruhe drin war. Unsere Mannschaft wurde durch unseren Keeper Fabian mehrmals im Spiel gehalten. So hielt er auch einen Foulelfmeter souverän und zeigte auch in den nächsten Situationen seine Erfahrung und Klasse. Zur Halbzeit lag die Mannschaft dann unglücklich 1:0 zurück. Jedoch konnte dieses Mal die Mannschaft ihre Leistung nach der Pause steigern und in der 63 min. durch unseren Mittelfeldabräumer Jesper zum verdienten Ausgleich kommen. Leider konnte die Mannschaft aber nicht ihre Mannschaftsleistung vollends zeigen und so blieb es beim gerechten Unentschieden. In der Rückrunde sollte gegen diesen Gegner aber mehr herausspringen.


SVR 2:1 Heftrich/Schlossborn

Das dritte Spiel innerhalb einer Woche ging gegen den zu diesem Zeitpunkt ungeschlagenen Tabellenführer Heftrich/Schlossborn. Man merkte den Jungs zu Beginn die schweren Beine an. Jonas Fritz, der stellvertretend für die Trainer Dominik Knopp und Sebastian Schleweis, die Mannschaft von außen coachte, stellte die Jungs gut ein. So standen wir zu Beginn sehr stabil in der Defensive und setzten gezielt auf Kontor. Ab dem 16er war kein Durchkommen mehr für die Gastmannschaft und so viel das 0:1 durch einen Distanzschuss. Dies schien die Mannschaft jedoch nur weiter zu motivieren. Jeder stand für den anderen ein und machte nötige Meter mit. Durch die hohe Spielanzahl der letzten Tage waren einige Spieler angeschlagen und mussten auf die Zähne beißen. Nach der Halbzeit wollten die Jungs unbedingt das Spiel drehen und den Fans etwas bieten. Dabei geht ein besonderes Lob an Özen Özgür, der nach seiner Einwechslung gezielt den Gegner durch sein Spiel im Sturm zur Verzweiflung brachte. So holte er einen Freistoss aus knapp 20 Metern heraus, den Jesper Hammerschmidt traumhaft über die Mauer unhaltbar in den rechten Winkel schlenzte: Kategorie Traumtor. Kurz darauf war Özen wieder beteiligt und Patryk Knopp erzielte ebenfalls durch einen Distanzschuss endlich sein verdientes 1.Saisontor. Die Mannschaft entschied sich nun selbst dafür mit Mann und Maus zu verteidigen und nur noch über Konter für Entlastung zu sorgen. Mit Clevernis und Ruhe brachten die Jungs dieses Mal das Ergebnis über die Zeit und schlugen den Tabellenführer mit 2:1. Die Folge…HUMBA.

... lade Tabelle ...

... lade Begegnungen ...